Freiwillige Feuerwehr Hetzerath

Navigation Search

Abschlussübung

17.11.2017 von 19:00 Uhr - 19:00 Uhr

Einsatzort: IRT Föhren

Jahressabschlussübung der Feuerwehr Hetzerath

Föhren. Am Freitagabend gegen 19:00 Uhr heulten die Sirenen in Hetzerath.

Die automatische Brandmeldeanlange der Firma Vet-Concept im Industriepark Föhren (IRT) löste aus. Daraufhin wurde die Feuerwehr Hetzerath alarmiert. Augenblicke später rückten vier Fahrzeuge ins IRT aus.

Nach erster Erkundung bot sich folgende Lage: In einem Silo kam es zu einer Verpuffung und einer starken Rauchentwicklung. Vier Arbeiter wurden außerdem vermisst.
Sofort wurde die Menschenrettung eingeleitet und umgehend weitere Kräfte nachalarmiert. Daraufhin alarmierte die Feuerwehreinsatzzentrale(FEZ) Salmtal die Feuerwehren Sehlem, Esch, Rivenich, Dierscheid, Heidweiler sowie die Führungsstaffel-Süd der Verbandsgemeinde Wittlich-Land (VG).

Atemschutzgeräteträger gingen in das siebengeschossige Silo zur Menschenrettung vor, parallel wurde mit der Brandbekämpfung begonnen und eine Riegelstellung zu angrenzenden Produktionshallen eingeleitet. Die vier vermissten Arbeiter konnten schnell gerettet werden, weiterhin wurden angrenzende Hallen evakuiert, so Einsatzleiter Martin Esch.

Der stellvertretende. Wehleiter Heiko Ensch machte sich vor Ort ein Bild der Übung, in der auch Führungsstrukturen geübt wurden, u.a. mit den Einsatzleitwagen (ELW 1) aus Landscheid, Salmtal und Hetzerath, die die Führungsstaffel-Süd der VG-Wittlich-Land bilden.

Alles in allem eine gelungene Jahresabschlussübung. Die gute Zusammenarbeit unter den einzelnen Feuerwehren rundeten die Übung ab.

Ein großer Dank an die Firma Vet-Concept, die uns das Übungsobjekt freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Bilder

  • Image 1 Image 3 Image 5 Image 7 Image 9 Image 11 Image 13 Image 15 Image 17 Image 19 Image 21 Image 23 Image 25 Image 27 Image 29 Image 31 Image 33 Image 35 Image 37 Image 39